Licht

LED DUO SET Litepanels Astra

Kompaktes zweier Lichtset bestehend aus zwei Litepanels Astra 1×1 Bi-Color inkl. 2 Stativen (Höhe max. 2m), 2 Li-ion V-Mount 220Wh Akkus (Betriebszeit ca. 2-3h), Lade- und Netzgerät, inkl. 2×5m Verlängerungskabel. Farbtemperatur stufenlos regulierbar von 3200K-5600K, Abstrahlwinkel 45°, weich dimmbar. 4577 Lux auf 1.5 m Entfernung (4-fach heller als bisherige 1×1 Bi-Color Leuchten). Max Leistung: 110W. Masse der Leuchte: 45 × 41.3 × 13.4cm. Die beiden Litepanels werden in einem Koffer vermietet.

CHF 25.00/Tag

LED DUO SET Litepanels Astra

Belegungsplan

LOWEL RIFA LICHTSET

Dreiteiliges Soft-Kunst-Lichtset mit Netzteil. Vorteile: Schneller Aufbau und weiches Licht. Das Rifa eX Small Triple Soft Kit befindet sich in einem Softcase (77.5 × 29.2 × 21.6cm,ca.13kg) und enthält Diffusoren, Stative und folgende Halogenlampen: 230V/235W, 240V/500W, 230V/650W. Besonders geeignet für Interviews.

20.00/Tag

LOWEL RIFA LICHTSET

Belegungsplan

Tageslicht (Zusatz zu Lowel Lichtset)

Das Tages-Lichtset besteht aus 6 Fluorescent Leuchten (80 Watt, 220 Volt, 5500°K) und einer Mini-Spiral Fluorescent Leuchte (25 Watt, 220/240 Volt, 5500°K).
Das Set ist verpackt in einem Schalenkoffer und kann nur zusätzlich zum Kunst-Lichtset gemietet werden.

Fr. 10.00/Tag
Fr. 20.00/Tag (Kunst-Lichtset)

Belegungsplan

LED-LEUCHTE SAG BI-COLOR, 50 W-LEISTUNG

Stufenlose, regulierbare Farbtemperatur zwischen 3200K und 5600K (Tages- und Kunstlicht). Stufenlos dimmbar, 2300 Lux auf 1,2m Entfernung, mit Akku oder Netzteil betreibbar. Inkl. Matthews-Stativ (3.1m Maximalhöhe).
Masse: 315 × 403 × 70mm, Gewicht: 2,5kg, Einsatzzeit ca. 3h mit einem Akku.

15.00/Tag

LED-LEUCHTE SAG BI-COLOR, 50 W-LEISTUNG

Belegungsplan

SONY HVL-LBPA (2)

Kameralicht für alle Kameratypen, Kann als Spot (600 Lux bei 1 m)
oder Flutlicht (300 Lux bei 1 m) verwendet werden.

10.00/Tag

SONY HVL-LBPA (2)

Belegungsplan

Diego Sanchez: Leni Riefenstahl - My Ethiopiamehrplus

Diego Sanchez (*1977, Genf, Schweiz) lebt und arbeitet in Genf.

Diego Sanchez a commencé à utiliser la photographie au service d’actions. En 2002 et 2005 il pose avec des transsexuels de Bangkok et de Buenos Aires. En 2009, il se lance dans un voyage à la rencontre des tribus de la vallée de l’Omo, sur les traces de Leni Riefenstahl, qu’il utilise pour questionner les extrêmes, le travestissement, le voyage photographique comme prolongation du colonialisme, et la soumission à l’image.

Diego Sanchez (*1977, Genève, Suisse) vit et travaille à Genève.

www.centrephotogeneve.ch/artist/diego-sanchez/