Newsletter

Alle Newsletter im Archiv

Lisa Eisert: "Äs Paradiesli"mehrplus

Im Zentrum der Kulturbüro-Gestaltung von Lisa Eisert befinden sich die Zitrone und die Schlange. Um die Zitrone formieren sich abstrahierte Pflanzen und Früchte. Gearbeitet wurde mit Acryl auf Glas, auf der Theke zusätzlich mit Neocolor. Da steht: “Ich kenne so viele Geschmäcker und es schmeckt alles gleich und verliert so schnell seinen Geschmack. Ich denke ohne Leidenschaft würde ich zugrunde gehen. Meine Zähne leben sich auseinander…”

Au centre de l’installation réalisée par Lisa Eisert pour le Bureau culturel, on trouve le citron et le serpent. Autour du citron se forment des plantes et des fruits abstraits. L’artiste a travaillé avec de l’acrylique sur verre et, sur le comptoir, également au Neocolor. Il y est inscrit: «Je connais tellement de goûts différents et tout se ressemble et perd si vite en goût. Je pense que, sans passion, je mourrais. Mes dents se mettent à vivre chacune leur vie…»